Haus der Landschaft/Kunst

Sabine Neyens

museum

Möchten Sie die Naturpracht des Kempenlands auch auf Leinwand bewundern? Das geht im Museum Emile Van Doren. Dieser Landschaftsmaler aus Brüssel entdeckte im 19. Jahrhundert, zusammen mit Hunderten anderen Künstlern, das malerische Genk. Seiner Villa mit Werkstatt, die auf den Mühlenteich ausgeht, gab er den Namen ‘Le Coin Perdu’. Jetzt entdecken Sie hier die überraschende Geschichte des Künstlerdorfes, das Genk zwischen 1840 und 1940 war. Gut zu wissen: es werden hier regelmäßig befristete Ausstellungen organisiert.

Öffnungszeiten
Jeden Sonntag geöffnet von 14.00 - 18.00 Uhr (außer an Feiertagen) oder nach Terminvereinbarung (nicht montags).

Preis
Kostenlos

Mehr Auskunft und/oder Reservierungen
Sie können dieses Museum mit einem Stadtführer besuchen.

Henri Decleenestraat 21

T. +32(0)89 65 38 10

E emile.vandoren@genk.be

www.emilevandorenmuseum.be